Ex meldet sich und dann wieder nicht mehr

Wie Du in Deiner Situation Deinen Partner zurückgewinnen kannst. Hol Dir in diesem Forum das Feedback von anderen Mitgliedern und tausche Dich aus über Ex-Zurück-Strategien, spezielle Situationen, erste Erfolge, Tipps für die Kontaktsperre uvm.
Antworten
Stella70
Beiträge: 1
Registriert: Do 10. Okt 2013, 16:58
Geschlecht:

Ex meldet sich und dann wieder nicht mehr

Beitrag von Stella70 » Mi 16. Okt 2013, 05:34

Hallo Zusammen!

Ich würde Euch gerne meine Situation schildern und könnte einen guten Rat gebrauchen. Ich hoffe, es wird nicht zu lang:

Vor etwa sechs Monaten hat sich mein Ex von getrennt, weil er der Meinung war, wir hätten uns auseinandergelebt und er würde mich zumindestens im Moment nicht mehr lieben. Ich dagegen habe ihn sehr geliebt. Wir waren fast sieben Jahre zusammen, wobei fünf davon eine Fernbeziehung waren. Nach dem Trennungsgespräch war komplette Funkstille zwischen uns. In meiner Verzweiflung habe ich ihm ein Monat später einen Brief geschrieben, in dem ich ihm geschildert habe wie ich mich fühlte und was aus meiner Sicht in der Beziehung schief gegangen ist und dass ich ihn sehr vermisse. Wie ich es eigentlich von ihm erwartet hatte, kam daraufhin keinerlei Reaktion. Erst nach über zwei Monaten habe ich von ihm das erste Mal wieder eine SMS erhalten. Der Inhalt war eher belanglos, es hatte nichts mit der Beziehung oder mit Gefühlen zu tun oder gar dass er mich vermisst. Schön wäre es gewesen! Danach hatten wir immer mal wieder Kontakt über Whats App oder SMS, zeitweise hat er sich sehr regelmäßig gemeldet, selbst als er im Urlaub war. Zwischenzeitlich haben wir auch zweimal telefoniert und diese Telefonate waren recht lange, aber auch eher in Richtung Small Talk. Im zweiten Gespräch haben wir dann ein Treffen vereinbart, weil er an einem Wochenende hier in der Gegend sein würde. Wir sind dann zusammen brunchen gegangen. Von der Stimmung her war das sehr schön und ich hatte durchaus das Gefühl, dass er meine Nähe suchte. Er hat öfters bei der Unterhaltung meinen Arm kurz berührt und als wir auf einer Bank nebeneinandersaßen hat er sich leicht zu mir rübergeneigt. Von der Körpersprache her hatte ich da durchaus das Gefühl, dass er an mir interessiert ist. Beim Abschied habe ich ihm gesagt, dass ich das Treffen sehr schön fand und hoffe, dass wir uns bald wiedersehen und er meinte, das werden wir.

Ich bin dann in Urlaub gefahren und auch da hatten wir zwischenzeitlich Kontakt, da ich Geburtstag hatte und er mir per SMS gratuliert hat.

Als ich wieder zu Hause war, habe ich ihm kurz geschrieben, dass ich wieder da bin und da kam überhaupt keine Antwort. Trotzdem habe ich ihn einige Tage später angerufen und vom Urlaub berichtet, weil wir das auch so vereinbart haben. Während des Gesprächs war er recht freundlich und auch nicht abweisend. Nach dem Gespräch war wieder Funkstille. Etwa 10 Tage später habe ich ihn daher per Nachricht gefragt, ob es ihm gut geht und ob alles klar bei ihm sei. Auch hier kam wieder keine Antwort. Erst nach einer Woche hat er kurz etwas geschrieben, was mit meiner Nachricht nichts zu tun hatte. Auf meine Antwort, die auch eine Frage enthielt, kam dann wieder keine Antwort.

Mit seinem Verhalten komme ich nicht wirklich klar. Hat er überhaupt kein Interesse mehr an mir? Ich kann sein Verhalten nicht wirklich einschätzen. Wenn ich ihm egal geworden bin, warum schreibt er dann überhaupt noch? Anrufen tut er jedenfalls überhaupt nicht. Soll ich einfach abwarten oder ihn lieber um eine Aussprache bitten? Aber am Telefon ist das ziemlich blöde. Ich liebe ihn immer noch und hätte ihn gerne wieder. Was würdet ihr tun? Ich habe Angst, dass ich schon auf das Freundschaftsgleis abgestellt wurde. Ich will ihn aber nicht nur als Freund, sondern als Partner zurück. Obwohl die Trennung jetzt fast ein halbes Jahr her ist, denke ich ständig an ihn.

Suhalley
Beiträge: 2562
Registriert: Do 5. Sep 2013, 16:25
Geschlecht:

Re: Ex meldet sich und dann wieder nicht mehr

Beitrag von Suhalley » Mi 16. Okt 2013, 08:57

ich wieder zu Hause war, habe ich ihm kurz geschrieben, dass ich wieder da bin und da kam überhaupt keine Antwort. Trotzdem habe ich ihn einige Tage später angerufen und vom Urlaub berichtet, weil wir das auch so vereinbart haben. Während des Gesprächs war er recht freundlich und auch nicht abweisend. Nach dem Gespräch war wieder Funkstille. Etwa 10 Tage später habe ich ihn daher per Nachricht gefragt, ob es ihm gut geht und ob alles klar bei ihm sei. Auch hier kam wieder keine Antwort.
Merkst Du was?

Ich...ich...ich...tat, schrieb, rief an ---> und er tat NICHTS! Darauf kommt es an Stella, ER tat NICHTS und dafür musst Du bitte ganz feine Antennen bekommen. Du setzt ihn davon in Kenntnis, dass Du aus dem Urlaub zurück bist und ihn scheint es nicht zu interessieren (denn sonst würde er sich ja melden)!? Gut, dann halt nicht; dann machst Du etwas anderes. Aber ihn dann anzurufen und das mit der "Ausrede" zu rechtfertigen "es war so vereinbart", ist schwach. Denn hätte er von Deinem Urlaub hören wollen, hätte er danach gefragt, so einfach ist das. Dem nicht genug, er meldet sich nach diesem Telefonat wieder nicht - zeigt also deutliches Desinteresse an Deiner Person und distanziert sich eindeutig - und Du pirscht Dich weiter an ihn heran. Wer ist nun Jäger und wer Gejagter?
Mit seinem Verhalten komme ich nicht wirklich klar. Hat er überhaupt kein Interesse mehr an mir?
Ob überhaupt kein Interesse mehr vorhanden ist kann ich natürlich nicht beurteilen, aber es sieht derzeit stark danach aus, als wäre sein Interesse für Dich stark abgeschwächt. Ich verstehe auch nicht, was Du an seinem Verhalten nicht einschätzen kannst, denn es ist doch eindeutig. Seit einiger Zeit meldet er sich von sich aus sogut wie garnicht mehr und stattdessen meldest Du Dich dafür um irgendwie noch Kontakt zu halten. Ein Mann der aber an einer Frau interessiert ist und sie treffen möchte, meldet sich. Punkt. Dein Ex tut dies derzeit nicht, also möchte er Dich nicht treffen und auch nichts von dir wissen. Punkt. Warum dies so ist, kann ich Dir nicht sagen, das wird nur er wissen...aber ich bezweifle, dass er Dir dies in einer "Aussprache", die Männer ja sowieso abgrundtief hassen, näher erläutern wird. Für ihn ist sein Verhalten eindeutig und wenn Du ehrlich zu Dir selber bist...für Dich auch.

Von Deiner Seite aus sollte nun besser nichts mehr kommen. Er verhält sich Dir gegenüber ziemlich respektlos und abweisend, da solltest Du ihm jetzt nicht noch nachlaufen und ganz ehrlich, eine Aussprache bedingt es garnicht, denn das Verhalten sagt sowieso mehr als tausend Worte.

Ein halbes Jahr ist seit der Trennung vergangen und ihr hattet immer wieder sporadisch Kontakt, mal mehr, mal weniger...und ihr habt Euch sogar getroffen. Meine ganz ehrliche Meinung? Ich glaube, Du solltest so langsam einen Haken hinter die Sache mit ihm machen und beginnen richtig loszulassen und nach vorne zu sehen. Er hatte genug Möglichkeiten und hat keine ergriffen, im Gegenteil, er entfernt sich weiterhin von Dir. Lass los, so schwer es auch sein mag....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste